Die Zuckerfalle und die NWO

Die Zuckerfalle und die NWO

Woran denken wir, wenn wir an Zucker denken?

Zucker gehört für uns gewohnheitsgemäß in Getränke, Süßigkeiten und in viele andere Lebensmittel. Zucker ist somit ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung. Viele meinen, Zucker sei nützlich, um kurzfristig den Körper mit einem Energieschub zu versorgen und verbrauchte Energie zurückzubringen.

Doch die Auswirkungen des Zuckers auf unseren Körper und unsere Seele sind alles andere als segensreich. Ein paar interessant Informationen findet ihr hier:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/zucker.html.

Unabhängig davon, welche Wirkungen ein Zuviel an Zucker auf unseren Körper und unser psychisches Befinden hat, auch seine Herkunft und Erzeugung werfen einige Fragen auf.

Die meisten von uns würden Produkte aus Kinderarbeit ja meiden, wenn erkennbar wäre, dass diese Produkte tatsächlich durch Kinderarbeit erzeugt werden. Beim Zucker in Getränken oder Süßigkeiten reicht das Bewusstsein jedoch meistens nicht so weit.

Das liegt daran, dass der Zucker eine der stärksten Drogen überhaupt ist. Er erzeugt in kürzester Zeit einen Abhängigkeitsgrad, der dem von Heroin ähnelt.

Und welcher Süchtige denkt denn über seine Droge nach?

 

Und natürlich lässt sich mit Zucker auch jede Menge Geld verdienen. Etwa 134.000.000.000 Euro pro Jahr -allein bei Nestle.

Dazu muss man allerdings die Zuckerproduzenten auch richtig rannehmen. Die folgende Doku zeigt von Kinderarbeit, Korruption, Landraub,  Bestechung und Erpressung die finstere Seite des Zuckergeschäfts.

Doch damit nicht genug. Immer wieder wundern und ereifern wir uns, dass die Welt in Not ist, aber niemand aufsteht und etwas tut. Durch seine Wirkung auf unser Gedächtnis und unsere Psyche erzeugt der Zucker in unserer Nahrung genau diesen Zustand.

Und wenn wir gerade von Gesundheit sprechen: Von Zucker induzierte Krankheiten wie Diabetes, Depression, Magengeschwüre, Krebs und viele andere bescheren nicht nur der Lebensmittelindustrie fette Gewinne, sondern auch der Pharmaindustrie.

Wer endlich nur noch „dritte“ Zähne im Mund hat, weiß, warum sein Zahnarzt einen Porsche fährt.

Somit ist der Zucker in Nahrung und Getränken zu einem wichtigen Teil der Unterdrückung der Bevölkerung geworden. Und zwar weltweit.

Das Tückische daran ist, dass wir den Zucker heute kaum noch meiden können. Fast alle Lebensmittel enthalten Zucker.

Schauen Sie auf die Inhaltsstoffe bei Wurst, Käse, Brot oder Fertigprodukten, bei Konserven oder Getränken werden Sie ein Problem selbst schnell erkennen: Über 95 Prozent enthalten versteckten Zucker.

Und die Alternativen?

Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe sind nicht gesünder oder weniger gefährlich. Süßungsmittel wie Saccharin oder Aspartam sind hochgiftige Substanzen mit vielerlei Nebenwirkungen. Und die Ursache für die meisten Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse.

Doch darüber demnächst mehr.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s